Ihre Fachanwälte rund um das Thema Steuern
StartAktuellesBGH v. 8.9.2011: Eventualvorsatz bei Steuerhinterziehung

BGH v. 8.9.2011: Eventualvorsatz bei Steuerhinterziehung

BGH 1 StR 38/11 v. 8.9.2011

Das Urteil betrifft die Anforderungen an den Vorsatz bei Steuerhinterziehung (Tz. 20), insbesondere den Eventualvorsatz sowie den vorsatzausschließenden Tatbestandsirrtum.

BGH-Richter Prof. Jäger teilte mit, dass in dieses Urteil absichtlich ein obiter dictum zu diesem Themenkreis aufgenommen wurde (Tz. 25 ff.), um die Reaktionen in der Literatur abzuwarten. Es ist mithin für die Frage des Eventualvorsatzes ein wichtiges Urteil. Eventualvorsatz ist ein häufiges Einfallstor für die Erfüllung des Tatbestandes der Steuerhinterziehung und daher sehr praxisrelevant. 

LHP: Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Steuerberater PartG mbB
Köln

An der Pauluskirche 3-5, 50677 Köln,
Telefon: +49 221 39 09 770

Niederlassung Zürich

Tödistrasse 53, CH-8027 Zürich,
Telefon: +41 44 212 3535