Ihre Fachanwälte rund um das Thema Steuern
StartAktuellesSelbstanzeigeSelbstanzeigen bei Erbschaften und Schenkungen

Selbstanzeigen bei Erbschaften und Schenkungen

Vollständigkeit bei Vorschenkungen

Das "Ankreuz-Feld" zu Vorschenkungen in Erklärungs-Vordrucken hat eine besondere Brisanz. Unrichtige Angaben zu Vorschenkungen haben nach Ansicht des BGH eine doppelte strafrechtliche Wirkung:

  1. Es handelt sich um eine Hinterziehung auf den Letzterwerb
  2. und gleichzeitig um eine Hinterziehung betreffend die Vorschenkungen.

Unser Rechtsanwalt Dirk Beyer hat hierzu aktuell in der Fachzeitschrift Betriebs-Berater 2015, S. 3040, das BGH-Urteil v. 10.2.2015 besprochen. Auch bei der Abgabe von Selbstanzeigen sollte diese neue Rechtsprechung unbedingt beachtet werden. Denn das Vollständigkeitsgebot bezieht sich auf alle Hinterziehungen im Rahmen der Fristenregelung des § 371 Abs. 1 S. 1, S. 2 AO.

LHP: Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Steuerberater PartG mbB
Köln

Theodor-Heuss-Ring 14, 50668 Köln,
Telefon: +49 221 39 09 770

Niederlassung Zürich

Tödistrasse 53, CH-8027 Zürich,
Telefon: +41 44 212 3535