StartAktuelle ThemenSPD-Finanzminister zum Fall Hoeneß

SPD-Finanzminister zum Fall Hoeneß

Dem Handelsblatt sagte der NRW-Finanzminister Walter-Borjans:

"Die Gerichte und die Staatsanwaltschaft sind unabhängig und müssen unabhängig arbeiten können. Wenn man aber bei der Berechnung der Steuern, die Herr Hoeneß hinterzogen haben soll, am Ende haarscharf unter dem Betrag landet, ab dem es zu einer Haftstrafe ohne Bewährungsstrafe kommt, müssen die zuständigen Stellen in Bayern so ein Urteil den einfachen Bürgern sehr genau erklären können“.

Walter-Borjans möchte auch weiter Steuer-CDs kaufen, um den Druck dauerhaft hochzuhalten: 

„Ich wäre froh, wenn ich auf den Kauf solcher Datenträger verzichten könnte. Aber die bisherigen Erfolge dieser Strategie zeigen, dass wir das Drohpotenzial aus weiteren Datenkäufen unbedingt nutzen müssen. Die Furcht entdeckt zu werden, ist das effektivste Mittel“.

Quelle: www.handelsblatt.de

LHP: Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Steuerberater PartG mbB
Köln

Theodor-Heuss-Ring 14, 50668 Köln,
Telefon: +49 221 39 09 770

Zürich

Stockerstrasse 34, 8002 Zürich,
Telefon: +41 44 212 3535