www.lhp-rechtanwaelte.com
StartAktuelle ThemenSelbstanzeigeVerwaltungsanweisungen lassen viele Fragen zur Selbstanzeige offen

Verwaltungsanweisungen lassen viele Fragen zur Selbstanzeige offen

Verwaltungsanweisungen lassen viele Fragen zur Selbstanzeige offen

Auch die diesjährigen Neuregelungen der Anweisungen für das Straf-und Bußgeldverfahren (AStBV) 2014 äußern sich nicht zu vielen drängenden Fragen, die sich aufgrund der gesetzlichen Neuregelung ergeben haben.

Diese AStBV sind für die Steuerfahndungsbehörden bindend, so dass es sich angeboten hätte, bundesweit verbindliche Vorgaben zu geben. Damit erscheint es aus Gründen der Sicherheit für den Mandanten geboten, im Einzelfall die Möglichkeiten einer Selbstanzeige auszuloten. Geklärt werden sollten hierbei sämtliche Aspekte, also von der Vorgehensweise bis zur Liquiditätsplanung.

Unsere Sozietät stellt die Änderungen in der o.g. AStBV 2014 in der nächsten Ausgabe der Fachzeitschrift AO-StB vor.

Die gesamten aktuellen Fragestellungen im Zusammenhang mit einer Selbstanzeige – auch bei Auslandskonten – hat unsere Sozietät bereits ausführlich publiziert, so z.B.:

 

  • Heuel/Beyer, Rettung „verunglückter“ Selbstanzeigen AO-StB 2013, 140
  • Heuel/Beyer, Problemfelder der neuen Selbstanzeige – 13 neue Fragen und Antworten, StBW 2011, 315
  • Heuel/Beyer, Selbstanzeige und Umsatzsteuer, UStB 2011, 287
  • Prowatke/Kelterborn, Zur Wirksamkeit von Selbstanzeigen bei "geringfügiger Unvollständigkeit", DStR 2012, 640
LHP: Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Steuerberater PartG mbB
Köln

Theodor-Heuss-Ring 14, 50668 Köln,
Telefon: +49 221 39 09 770

Zürich

Stockerstrasse 34, 8002 Zürich,
Telefon: +41 44 212 3535